Wir waren selbst vor Ort: Kundenkarten und bonVito 2Go Mehrwegbecher in der Bäckerei Volkmann

Gegründet wurde die Bäckerei Volkmann bereits im Jahr 1935. Mittlerweile gibt es 23 Volkmann Filialen in denen 270 eigens produzierte Produkte verkauft werden. Die Zahlen sprechen für sich: Pro Tag verlassen etwa 28.000 bis 30.000 Brötchen die Produktion, dazu etwa 3.000 bis 4.000 weitere Backwaren. An den Wochenenden sind es sogar bis zu 45.000 Brötchen und 180 Bleche Kuchen. Insgesamt liegt die Anzahl der Volkmann Kunden bei geschätzt 3 Millionen. Zurzeit liegt die Verantwortung schon in dritter Generation, eben ein richtiger Familienbetrieb der mit viel Motivation und Herzblut geführt und immer wieder weiterentwickelt wird.

weiterlesen

Oliver Schweer im Interview: bonVito Webinar? Ja klar!

Webinare sind interaktive Seminare, die live über das Internet gehalten werden und liegen voll im Trend! Diese Form von Kommunikation spart Zeit und Reisekosten und ermöglicht allen Teilnehmern eine interaktive Kommunikation – als würde man sich gegenüber sitzen.

Wie dieser Kommunikationskanal von bonVito eingesetzt wird, zeigt Ihnen Oliver Schweer, Key Account Manager bei bonVito mit dem Schwerpunkt Bestandskundenmanagement. Ines Egbringhoff, Online Marketing Managerin bei der Vectron Systems AG, hat ihm mal etwas auf den Zahn gefühlt um mehr über seine Erfahrungen, Vorteile und  Einsatzmöglichkeiten von bonVito Webinaren zu erfahren.

weiterlesen

bonVito 2Go Produktion der Firma Mahlwerck in Tschechien: Wir waren live dabei

Seit Ende 2016 bieten wir mit dem Produkt bonVito 2Go hochwertige Porzellanbecher der Firma Mahlwerck Porzellan GmbH an. Der Clou: Die Kundenkarte ist in die Tasse integriert! Der Geschäftsbereichsleiter bonVito, Mika Kaijo, hat die Manufaktur in Tschechien besucht und wir berichten in diesem Blogbeitrag von seinen Eindrücken.

weiterlesen

bonVito 2Go: Porzellan-Becher als Kundenkarte

bonVito 2Go vereint die Welt des Mahlwerck Porzellans und der bonVito Kundenbindung in einer eleganten und umweltfreundlichen Lösung. Durch das Aufbringen eines individuellen bonVito Barcodes auf dem Porzellan-Becher wird dieser zur Kundenkarte.

Mehrweg statt Einweg: Die Alternative zum Coffee to go Pappbecher

Pro Stunde werden 320.000 Coffee to go Pappbecher in Deutschland achtlos weggeworfen. Diese Becher mit ihrer dünnen Plastikbeschichtung können so gut wie nicht recycelt oder weiterverarbeitet werden. Sie landen auf dem Müll und sind damit ein echtes und vor allem wachsendes Problem für die Zukunft. Geben Sie den Wegwerfbechern den Laufpass!

weiterlesen

Referenzbericht Elbelandhaus: Rund 400 Reservierungen werden monatlich über das bonVito-Reservierungssystem erfasst

Über das Elbelandhaus

Seit über 7 Jahren betreibt Marko Dietel in der „Elbe-Stadt“ Magdeburg das Restaurant Elbelandhaus. Mit insgesamt 160 Sitzplätzen im Innenbereich und rund 200 Sitzplätzen im Außenbereich bietet das Restaurant seinen Gästen eine saisonale Küche mit schlichter Eleganz. Das Angebot richtet sich an anspruchsvolle Kunden, die es genießen, in einem schönen Ambiente gut zu essen.

weiterlesen