Serie – Teil IV: Marketing-Maßnahmen in der Gastronomie- und Bäckereibranche

Nachdem Sie den Markt analysiert, Ihre Zielgruppe beschrieben sowie Ziele und erste Strategien abgeleitet haben, können Sie nun zur eigentlichen Umsetzung übergehen. Im klassischen Marketing wird hier von den vier P’s gesprochen: Product, Price, Promotion und Place (Distribution).

Gerade im Bereich der Promotion bzw. Kommunikation in Verbindung mit der Preis- bzw. Rabattgestaltung gibt es eine eine Vielzahl an Instrumenten, wie z.B.

  • Up- und Cross-Selling,
  • Weiterempfehlungsaktionen,
  • Werbemailings,
  • Gewinnspiele,
  • Kunden-Wiedergewinnungskampagnen,
  • Rabatt- und Gutscheinaktionen,
  • Suchmaschinen- und Online-Werbung,
  • Optimierung der Reservierungsannahme, usw.

Bei der Umsetzung Ihrer Strategien kann Ihnen bonVito nun einen entscheidenden Nutzen stiften. Beschaffen Sie sich zunächst Ihre eigenen individuell gestalteten bonVito-Kundenkarten – der perfekte Werbeträger für Ihr Unternehmen, da Sie so in den Köpfen Ihrer Gäste präsent bleiben. Nutzer haben nun die Möglichkeit, sich mit dieser Karte zu registrieren und so weitere Vorteile von Ihnen zu genießen.

Vorteil für Sie: Sie bekommen automatisch Zugriff auf die Daten Ihrer Kunden, die die Basis für viele Marketingaktionen darstellen. Wie auch Restaurantberater Michael Krause auf seiner Website schreibt, ist das Profitabelste, was Sie in Ihrem Restaurant Marketing machen können, Kundendaten zu erfassen und eine Liste aufzubauen! Mit unserem Modul „CRM“ können Sie ausgewählte Kunden mit Aktionen gezielt per SMS oder E-Mail ansprechen, was unter anderem ideal ist, um inaktive Kunden wieder zu reaktivieren. Denken Sie auch hier immer daran, dass es ca. 6 Mal so teuer ist einen neuen Gast zu gewinnen, als einen bestehenden Gast dazu zu motivieren wiederzukommen!

Achten Sie darauf, die Marketing-Maßnahmen sorgfältig und in Verbindung mit Ihren gesteckten Zielen auszuwählen. Es bringt Ihnen nichts, wenn Sie ohne Marketing-Plan beliebig viele Aktionen starten, diese womöglich nicht richtig auswerten und so über Rabattvergaben Geld unnötig ausgeben. Daher systematisieren wir die möglichen bonVito-Maßnahmen anhand der vier Ziel-Wachstumsfaktoren:

1. Besuchshäufigkeit erhöhen

Da wie gesagt der strategische Ansatz der Steigerung der Besuchshäufigkeiten am günstigsten ist, bietet sich in erster Instanz ein Treuesystem für Konsumenten an. Dafür hat bonVito das digitale Stempelheft oder die Bonuspunkte entwickelt. Konsumenten bekommen so den Ehrgeiz, dieses Stempelheft zu füllen und das kostenlose Produkt zu erhalten. Gerade in Bäckereibetrieben haben wir durch die Anbindung an unsere Vectron-Kassen, die das System somit fälschungssicher machen, bereits große Erfolge gehabt (Bsp.: Bäckerei Keim und Bumüller Sternenbäck). Auch Geburtstagscoupons, Coupons für Gäste, die schon lange nicht mehr bei Ihnen waren oder Happy-Hour-Rabatte, mit denen Sie gleichzeitig Ihre Besuchsfrequenzen steuern können, sind eine gute Möglichkeit, nicht in Vergessenheit zu geraten und Kunden zu binden.

2. Anzahl der Gäste erhöhen

Mit Ihrer individuellen Kundenkarte haben Sie Ihre Werbung direkt im Portemonnaie des Konsumenten platziert. Auch Freunde und Bekannte Ihres Kunden werden Ihre Karte sehen und so auf ihr Unternehmen aufmerksam werden. Wie Sie wahrscheinlich aus eigener Erfahrung wissen: Die beste Empfehlung ist die eines Freundes! Auch die bonVito Werbecoupons, die Sie als Barcode über verschiedenste Medien streuen können, erhöht die Bekanntheit Ihres Restaurants und motiviert durch den Preisnachlass neue Gäste, Ihr Unternehmen  zu besuchen. Um Ihre Rabattvergabe zu steuern können Sie selbst die Einlöse-Anzahl begrenzen.

3. Durchschnittlichen Rechnungsbetrag pro Gast erhöhen

Hierunter fallen klassisch Dinge wie Cross- und Upselling. Aktionen, wie „bei Kauf eines Kaffees erhalten Sie 50% Rabatt auf ein Stück Kuchen“, lassen Kunden neue Dinge probieren und führen trotz Rabattvergabe zu höheren Rechnungsbeträgen.

4. Dauer der Gäste-Treue verlängern

Eine gute Beziehung zu Ihren Kunden können Sie nur durch regelmäßigen Kontakt aufbauen. Auch hier können Sie mit verschiedenen Modulen, wie z.B. dem Stempelheft oder mit der Ausgabe von Bonuspunkten, tätig werden. Auch verschiedene Kanäle, wie E-Mail oder SMS, stehen zur Verfügung. Oder schenken Sie Ihren Kunden direkt am Point-of-Sale 10% Direktrabatt – eine gute Möglichkeit, da impulsive Kaufentscheidungen über Reize am Point of Sale deutlich beeinflusst werden. Gerade wenn Sie Erwartungshaltungen Ihrer Kunden übertreffen, stellen Sie Kunden auch in übersättigten Märkten zufrieden.

Marketingmaßnahmen für Gastronomie und Bäckerei
bonVito-Marketing-Maßnahmen

Hilfreich ist es auch, einen Plan anzulegen, wann welche Aktionen wie und mit welchem Ziel durchgeführt werden und diese in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren und ggf. anzupassen. Die Möglichkeiten der Maßnahmenkontrolle zeigen wir Ihnen im nächsten und letzten Teil unserer Serie.

 


Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.