11 Anforderungen an Kassensysteme auf Wochen- und Weihnachtsmärkten

Kassensysteme auf Weihnachtsmärkten

Die Weihnachtsmärkte haben vielerorts letzte Woche geöffnet. Besucher treffen sich auf einen heißen Glühwein, Geschenke werden besorgt und die vorweihnachtliche Freude angeregt. Ob Weihnachts- oder Wochenmarkt: Oftmals stellt sich die Frage nach einem geeigneten Kassensystem. Wir haben 11 Anforderungen an Markt-Kassen zusammengefasst, die sich natürlich je Anwendung und Ausrichtung der Handelstätigkeit in ihrer Relevanz unterscheiden:

weiterlesen11 Anforderungen an Kassensysteme auf Wochen- und Weihnachtsmärkten

Registrierkassenpflicht und technische Sicherheitseinrichtung in Österreich

Registrierkassenpflicht und digitale Signatur in Österreich

Einführung der Registrierkassenpflicht ab 2016 und des digitalen Signatur-Verfahrens ab 2017

Am 7. Juli 2015 hat der österreichische Nationalrat das Steuerreformgesetz 2015/2016 beschlossen, mit dem wiederum 20 andere Gesetze geändert werden. Zur Gegenfinanzierung der Steuerentlastungen beinhaltet es unter anderem Maßnahmen gegen Steuerhinterziehung. Eine dieser Maßnahmen ist eine Registrierkassenpflicht für alle Unternehmen, die Umsätze mit Barverkäufen erzielen. Auch Kartenumsätze und andere Zahlungsformen werden als Barumsätze gewertet – gemeint hat der Gesetzgeber offenbar alle Geschäfte, die sofort und nicht auf Ziel bezahlt werden. Eine Ausnahme besteht für Betriebe, die weniger als 15.000 Euro pro Jahr umsetzen oder deren Bargeschäfte weniger als 7.500 Euro pro Jahr ausmachen. Es besteht eine Verpflichtung zur Belegausgabe. Auf den Beleg ist ein QR-Code mit Signaturdaten zu drucken.

weiterlesenRegistrierkassenpflicht und technische Sicherheitseinrichtung in Österreich

Anforderungen der Finanzbehörden an Kassensysteme [Deutschland]

INSIKA Vectron Registrierkassen

Aktueller Stand zum INSIKA-Verfahren für Registrierkassen

Letzte Woche am 25.06.15 tagte die Finanzministerkonferenz von Bund und Ländern um eine gemeinsame Strategie zum Thema Steuerbetrug an Kassen zu beschließen. Es wurde beschlossen, dass Registrierkassen zukünftig mit einer technischen Sicherheitseinrichtung ausgestattet werden müssen, sodass Steuerhinterziehung und Sozialbetrug nicht mehr möglich sind. An der Umrüstungspflicht, d.h. dem Fiskaljournal-Zwang gemäß BMF-Schreiben vom 26.11.2010 zur „Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften“ ändert sich dadurch nichts.

weiterlesenAnforderungen der Finanzbehörden an Kassensysteme [Deutschland]

Mit Kassensystemen gegen Brotverschwendung – Teil 2 [Whitepaper]

Sichere Datenbasis für bessere Kalkulation: Im Rahmen des Forschungsprojekts der Fachhochschule Münster hat das Team um Prof. Dr. Ritter Maßnahmen zur Vermeidung von Brotverschwendung entwickelt – und sieht vor allem Lösungsansätze am POS: In den „Goldenen Regeln“ für Bäcker wird z.B. ausdrücklich empfohlen, die zur Verfügung stehenden Funktionen des Kassensystems richtig auszunutzen.

Welche Daten können also dabei helfen, Abverkauf und Produktion von Backwaren optimal aufeinander abstimmen? Nach einer ausführlichen Diskussion der Problematik in Teil 1 dieses Artikels stellen wir jetzt die wichtigsten Kassenfunktionen vor, die für die Kalkulation der optimalen Retourenquote nützlich sein können.

weiterlesenMit Kassensystemen gegen Brotverschwendung – Teil 2 [Whitepaper]

Neue mobile Kasse Vectron POS MobilePro III – die 3. Generation

Die Serienfertigung der neuen Mobilkasse Vectron POS MobilePro III hat begonnen.

Die Serienfertigung unserer neuen mobilen Kasse Vectron POS MobilePro III ist soeben angelaufen. Derzeit arbeiten wir in unserer Produktion auf Hochtouren daran, dass die zahlreichen Vorbestellungen so schnell wie möglich den Weg zu unseren Kunden antreten können. Die Kasse ist einfach zu bedienen und lässt sich individuell an die unterschiedlichen Anforderungen vom kleinen Café bis zur Systemgastro-Kette anpassen.

weiterlesenNeue mobile Kasse Vectron POS MobilePro III – die 3. Generation

Mit Kassensystemen gegen Brotverschwendung – Teil 1

Die Folgen des Verbraucheranspruchs auf ständige Verfügbarkeit von Lebensmitteln hat die FH Münster jetzt knallhart auf den Tisch gebracht: Sechs Bäckereibetriebe wurden im Rahmen des Forschungsprojekts „Reduktion der Lebensmittelabfälle bei Brot und Backwaren – Entwicklung eines Konzeptes für Handel, Handwerk und Verbraucher“ über zwei Jahre hinweg analysiert. Ergebnis: In jedem einzelnen der Betriebe wurden pro Woche durchschnittlich 2,7 Tonnen Backwaren nicht verkauft. Einer der Lösungsansätze, die das Forschungsteam formulierte, ist die Optimierung der Retourenquote mithilfe moderner Kassensysteme.

weiterlesenMit Kassensystemen gegen Brotverschwendung – Teil 1