bonVito-Bezahlkarte bei Bäckerei Mack in Butzbach

Bäckermeister Günter Mack hat durch das Zusammenspiel von Geldautomat und Kundenkarten seine Bargeldbestände im Griff. Neben den Cash-Guard-Geldautomaten, die in Verbindung mit Vectron Kassensystemen installiert wurden, hat Bäckerei Mack seit wenigen Wochen auch die bonVito-Kundenkarten eingeführt.

Schon jetzt wurden bereits 15.000 Karten an seine Kunden ausgegeben, die als „Rabatt- und Bezahlkarte in einem“ genutzt werden, so Bäckermeister Mack.

Kundenbindung und mehr Sicherheit

Die Kunden können die Karten mit einem frei wählbaren Betrag aufladen und dann damit bezahlen. Um Kunden dazu zu motivieren, werden bei jeder Einzahlung von 20 Euro zusätzlich 5% des Aufladungsbetrages der Karte gutgeschrieben. Desweiteren werden bei jedem Einkauf pro Euro Einkaufswert Punkte gesammelt. Sind 100 Punkte erreicht, werden beim nächsten Einkauf automatisch zwei Prozent Skonto gegeben. Auf diese Weise werden die Kunden an die Bäckerei gebunden und auch die Bargeldbestände in der Bäckerei können reduziert werden. Gerade letzteres ist bei Einbrüchen, mit denen Bäcker Mack schon Erfahrungen sammeln musste, ein wesentlicher Vorteil.

Mehr zu den E-Payment-Möglichkeiten von bonVito finden Sie hier auf unserer Website.

Quelle: ABZ Allgemeine BäckerZeitung, 15. Juni 2013

Bezahlkarten in der Bäckerei Mack

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.