Aufladen von Bezahlkarten mit PayPal

Seit dem Release unserer neuesten bonVito-Version können Ihre Kunden und Gäste eigenständig ihre bonVito-Karte per PayPal mit Geld aufladen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie als bonVito-Betreiber ein PayPal-Geschäftskonto besitzen und dieses im bonVito-Betreiberportal hinterlegen. Wie dies funktioniert und was Sie dabei beachten müssen, zeigen wir Ihnen in unserem heutigen Blogbeitrag.

1. Kostenloses PayPal-Geschäftskonto anlegen

Falls Sie noch kein Geschäftskonto besitzen, so müssen Sie zunächst ein solches anlegen. Nützliche Tipps finden Sie hierfür auf den Hilfeseiten von PayPal sowie in der von PayPal ausgestellten Anleitung zur „Einrichtung eines PayPal-Geschäftskontos für Online-Händler“.

2. Notwendige Einstellungen im bonVito-Betreiberportal

Haben Sie Ihr Geschäftskonto angelegt, müssen Sie in Ihrem bonVito-Betreiberportal unter Administration/Bezahlfunktion folgende PayPal-Informationen hinterlegen:

  • API-Benutzername
  • API-Passwort
  • API-Unterschrift

Aufgrund der von PayPal veranschlagten Transaktionsgebühren, die Sie in Ihrem PayPal-Account einsehen können, kann es im Hinblick auf eine wirtschaftliche Nutzung sinnvoll sein, einen Mindest-Aufladebetrag für Verbraucher zu hinterlegen. Bitte beachten Sie, dass auch für PayPal die von Ihnen gewählten Limits (auf globaler Ebene, Kundengruppen- oder Einzelkunden-Ebene) für die Bezahlfunktion gelten. Sollten Sie einen transaktionsbezogenen Tarif gebucht haben, fallen bei einer Aufladung die bekannten Gebühren an.

Einstellung Bezahlfunktion

3. PayPal-Aufladung durch Ihre Kunden

Nachdem Sie die notwendigen PayPal-Parameter in Ihrem Portal hinterlegt haben, wird im Konsumentenportal bei jedem Kunden, der eine Karte von Ihnen registriert oder Umsatz mit einer „fremden“ Karte bei Ihnen gemacht hat, ein PayPal-Icon unter „Ihre Kundenkarten“ angezeigt.

Konsumentenportal

Ihre Kunden können Sie nun auswählen und die Karte mit einem Betrag aufladen.

Konsumentenportal paypal

Nach Eingabe dieser Daten durch Ihren Kunden erfolgt eine Weiterleitung zu PayPal, wo Ihr Kunde sein Konto autorisieren muss. Das aufgeladene Guthaben kann dann – nach Freigabe durch PayPal und der Übertragung des aufgeladenen Geldbetrages an Sie – von der bonVito-Karte abgerufen werden. Hier gilt zu beachten, dass dieser Prozess z.B. bei gewählter Abbuchung von einem Girokonto erfahrungsgemäß bis zu einem Tag dauern kann.

Weitere Informationen zum E-Payment gibt es auf unserer Website.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr bonVito-Team


Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.